Gardinen und Vorhänge

Gardinen und Vorhänge

Bei jedem Haus und in jeder Wohnung gibt es Fenster, die dort eingebaut sind. Wenn diese Fenster nicht vorhanden wären, würde weder Luft noch Licht in die Häuser und Wohnungen hineinkommen können. Vorhänge und Gardinen bieten einen sehr guten Schutz gegen eine direkte zu starke Sonneneinstrahlung und verschönern auch für die Personen, die sich im Raum befinden , den Blickfang nach außen.

Im Vorhangbereich werden häufig Schiebevorhänge eingesetzt, damit man, wenn es dunkel wird, auch diese Schiebevorhänge zuziehen kann. Schiebevorhänge bestehen aus geraden Stoffbahnen und sind an einer Schiene oder Stange befestigt. Größtenteils reichen sie bis hinunter bis zum Fußboden. Sehr unterschiedliche Aspekte können durch das Verschieben der einzelnen Bahnen entstehen. Dadurch kann man auch den Lichteinfall bei Sonnenschein hervorragend regeln. Häufig dienen jedoch solche Vorhänge zur Dekoration als zur Verdunkelung.

Beim Einsatz von Scheibengardinen werden diese direkt am Fenster mit Stangen oder einem Haken angebracht. Hier wird dann häufig nur ein Teil der Scheibe bedeckt. Deshalb eignen sich solche Produkte auch zum Sichtschutz, ohne dabei viel Licht für den Innenraum wegzunehmen.

Die Pflege und der Einsatz zum Energiesparen

Die für Gardinen und Vorhänge verwendeten Materialien können längerfristig gut erhalten werden, wenn man für die richtige Pflege die vom Hersteller herausgegebenen Empfehlungen beachtet. Der größte Anteil lässt sich mit Feinwaschmittel in der Waschmaschine bei 30 bis 40 Grad problemlos waschen. Bei weißen Stoffen sollte ein Waschmittel mit Bleichanteil verwendet werden.

Thermogardinen bestehen aus einem isolierenden Material. Der Vorteil davon ist, dass sie im zugezogenen Zustand die Wärme wesentlich besser im Zimmer halten und somit vor Kälte schützen. Somit kann man durch den Einsatz solcher Produkte auch erheblich Heizkosten sparen. Damit ihre isolierende Wirkung auch zum Tragen kommt, ist es sinnvoll, dass sie bis unten an den Boden gehen. Somit tritt durch das dichte Material auch gleichzeitig ein Verdunklungseffekt ein.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort